Schneidbrett und Messer in der Küche

Wüsthof Schneidbrett

In jeder Küche ist mindestens ein Schneidbrett vorhanden, auf dem die Lebensmittel zur Zubereitung der Speisen zerteilt werden. Schneidbretter wird meistens nur zum Schutz der Arbeitsfläche verwendet, aber auch der Schutz der Messerklinge ist wichtig. Auf Materialien wie Kunststoff oder Glas wird diese besonders strapaziert, deshalb wird von dieser Unterlage immer mehr Abstand genommen. Seitdem sich herausgestellt hat, dass Holz eine natürliche Abwehr gegen Keime entwickelt, wird das Schneidbrett aus Holz wieder mehr eingesetzt. Es kommt jedoch sowohl auf das Holz, wie auch auf die Verarbeitung an, wie langlebig ein solches Produkt ist. Ein Wüsthof Schneidbrett ist ein Markenartikel, der die Vorteile einer guten Qualität vorweisen kann.

Wüsthof Schneidbrett

Verschiedene Größen und Ausführungen

Ein Schneidbrett sieht keinesfalls immer gleich aus, auch wenn das Material grundsätzlich aus Holz besteht. Damit Fleisch und Fisch, Obst und Gemüse, Zwiebel und andere Lebensmittel perfekt zerteilt und klein geschnitten werden können, sollte das Holz für das Schneidbrett hart und robust sein. Damit für alle Küchenarbeiten das richtige Brett benutzt werden kann, sind im Fachhandel zum Beispiel diese Ausführungen erhältlich:

  • Mit Saftrille
  • Mit Griff
  • Mit Anlegekante
  • Verschiedene Hölzer

Auch ein Wüsthof Schneidbrett ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Es wird in der Holzart „Buche“ angeboten, diese ist sehr hart, hinterlässt demzufolge weniger Einschnitte und deshalb entwickelt sich kaum eine Belastung mit Keimen. Für die tägliche Arbeit in der Küche sollten verschiedene Bretter benutzt werden, damit Gemüse und Zwiebel nicht auf dem gleichen Schneidbrett mit Obst oder Brot geschnitten werden.

Die Pflege

Holz ist ein lebendiges Material, das nicht nur seine natürlichen Vorzüge hat, sondern auch entsprechend gepflegt werden muss. Eine unbehandelte Holzoberfläche, wie sie auch ein Wüsthof Schneidbrett vorweist, wird nach der Benutzung abgewaschen oder unter fließendem kalten Wasser abgespült. Zur Reinigung wird einfach ein mildes Geschirrspülmittel verwendet werden. Keinesfalls sollte das Holzbrett in die Spülmaschine wandern, da es dort zu lange verweilen und aufquellen würde.

Tipp: Immer gleichzeitig Vorder- und Rückseite befeuchten, damit keine Spannungen auftreten

Nach der Reinigung wird das Schneidbrett zum Trocknen aufrecht hingestellt. Keinesfalls sollte es auf die Heizung gelegt oder in die Nähe von Wärmequellen aufbewahrt werden, da sich das Holz durch die rasche Entfeuchtung verziehen kann. Wenn die Oberfläche nach häufigem Gebrauch und Reinigung verblasst, kann sie mit einem natürlichen Speiseöl eingerieben werden und ist danach wieder geschützt.